Müritz-Saga 2010

Gelungene Premiere - Begeistertes Publikum - Unterhaltsame Story

Szene aus: Die Maske fällt

Die Premiere am Abend des 2. Juli 2010 fand vor einer fast ausverkauften Freilichtbühne am Warener Mühlenberg statt und minutenlang wurde der Auftakt der Theater-Saison von den Zuschauern am Ende gefeiert. Der 5. Teil der Müritz-Saga zog das Publikum gut 2 Stunden in seinen Bann und führte es in das Waren kurz nach dem 30-jährigen Krieg.

Wer die ersten 4 Geschichten in den vergangen Jahren verpasst hatte, bekam zu Beginn vom Puppenspieler Stephan Siegfried eine fröhliche Kurzfassung der Geschehnisse. Im Anschluss folgte eine unterhaltsame und liebevoll ausgemalte Geschichte rund um Liebe, Geld, Macht und dem Geheimnis der Maske. Wer hinter der Maske steckt? Ich kann nur sagen: Hin gehen und das Schauspiel genießen – die Maske fällt auf jeden Fall! Kinder ab 6 werden sich sicher genauso gut unterhalten fühlen, wie die Erwachsenen. Bei Hunden (ja, auch Vierbeiner wurden mit zur Vorführung genommen) glaube ich das nicht wirklich…

Der Fischermüller am Flügel der brennenden Mühle

Anfahrt und Karte: Müritz-Saga 2010

Ausreichend Parkplätze stehen nur wenige Schritte von der Freilichtbühne entfernt zur Verfügung. Der Ausschilderung von der Bundesstraße 192 in Richtung Waren Nord/ Mühlenberg folgen.

Wie Sie hier eine Werbefläche buchen können